Die Lotto Hessen GmbH hat als Unternehmen des Landes Hessen ihren Geschäftssitz in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Vorgänger der heutigen Lotto Hessen war die Lotterie-Treuhandgesellschaft mbH aus Ende der 1940er-Jahre. Nach dem Start mit der Lotterie 6aus49 folgten in sporadischen Abständen weitere Lotto- und Totoziehungen. Heutzutage, gegen Ende der 2010er-Jahre bietet Lotto Hessen ein ebenso breites wie attraktives Spektrum an staatlich konzessionierten Glücksspielen an. Sie sind gegliedert in:

  • Lotto 6aus49
  • Eurojackpot
  • KENO
  • GlücksSpirale
  • TOTO
  • Deutsche SportLotterie
  • GENAU
  • GAMES
  • RUBBELLOSE
  • VIRTUAL SPORTS

Diese Glücksspiele mit weiteren Zusatz- und Sonderauslosungen können sowohl online als auch offline, also in den örtlichen Lottoannahmestellen in Hessen getippt und gespielt werden. Insofern ist die Produktpalette von Lotto Hessen so modern wie vielfältig; vom traditionellen Lotto 6aus49 über die Umweltlotterie GENAU und Sportwetten bis hin zum ständig wachsenden Bereich an RUBBELLOSEN. Der Telefonsupport von Lotto Hessen ist wochentags täglich von 09.00 bis um 19.00 Uhr kostenlos aus allen Netzen erreichbar. Von den rund 200 Beschäftigten in der Wiesbadener Lotto Hessen-Zentrale werden landesweit mehr als 2.000 Lottoannahmestellen, Kioske und Shops betreut. Hier sind vor Ort neuerdings die Sofortlotterien besonders gefragt.

Aber auch das Onlinelotto findet zunehmend mehr Zuspruch nicht nur unter den Kunden mit Internetanschluss, sondern auch unter denjenigen mit Smartphone sowie bei Internetcafebesuchern. Sie alle haben mehrere Vorteile rund um Lotto & Toto. Zum einen sind sie nicht an die Annahmeschlusszeiten vor Ort in der Lottoannahmestelle gebunden, und zum anderen können sie ihre Spielquittung nicht verlieren. Die wird beim Onlinelotto automatisch erfasst und gespeichert. Der registrierte Lottospieler hat seinerseits jederzeit einen Onlinezugriff auf Spielschein, Spielquittung und vieles mehr.

Annahmeschluss, Gewinnabholung und Gewinnauszahlung

In den landesweiten Lottoannahmestellen gelten für Lotto Hessen einheitlich die folgenden Annahmeschlusszeiten am:

  • Mittwoch um 18.00 Uhr für das Mittwochlotto
  • Freitag um 19.00 Uhr für den Eurojackpot
  • Samstag um 19.00 für das Samstaglotto

Die Bearbeitungsgebühr beträgt online und mobile einheitlich 0,20 Euro, in der Lottoannahmestelle 5 Cent mehr je Tippschein. Auch Lotto Hessen orientiert sich mit seiner Gewinnauszahlung an der geltenden Rechtssprechung. Anstelle der früheren 13-Wochenfrist gilt jetzt die gesetzliche Verjährung gemäß §§ 194 ff BGB, des Bürgerlichen Gesetzbuches. Danach verfallen nicht abgerufene Gewinne erst nach Ablauf von drei Jahren, beginnend mit dem Ersten des Folgejahres. In den hessischen Lottoannahmestellen werden Gewinne bis zu 5.000 Euro bar ausgezahlt.

Doch keineswegs jeder Kleinunternehmer hält eine solche Summe in seiner „Lottokasse“ bereit. Dem glücklichen Gewinner wird angeraten, sich vorab nach der Auszahlungsmöglichkeit zu erkundigen. Die Alternative dazu ist das Beantragen der bargeldlosen Gewinnauszahlung bei Lotto Hessen. In jeder Lottoannahmestelle ist der dazu notwendige Vordruck erhältlich. Unabhängig von ihrer Summe werden alle Gewinne beim Online- und Mobilelotto ebenfalls auf dasjenige Konto überwiesen, von dem der Spieleinsatz abgebucht wird.

Lotto Card – Kundenkarte von Lotto Hessen

Mit seiner individuellen Kundenkarte bietet Lotto Hessen dem Lottospieler einen Service mit Mehrwert. Ausgestellt wird die Lotto Card in jeder der landesweiten Lottoannahmestellen. Ausstellung und Benutzung sind kostenlos. Sie ist zum einen die Ident-Karte für Glücksspiele wie KENO oder ODDSET, und zum anderen ein Speichermedium für persönliche Spielscheine, für eine persönliche Gewinnbenachrichtigung oder für das automatische Überweisen von Kleingewinnen bis 5.000 Euro, sofern die nicht binnen fünf Wochen in einer Lottoannahmestelle abgerufen worden sind.

Lotto hilft Hessen – vielfältiges Sponsoring und gesellschaftliches Engagement

Nach einer langjährig bewährten Faustformel werden 20 Cent pro Tippschein für das gesellschaftliche Gemeinwohl im Lande verwendet. Größter Begünstigter ist der Landessportbund Hessen, gefolgt von der Liga Freie Wohlfahrtspflege, von Trägern der außerschulischen Jugendbildung, dem Landesamt für Denkmalpflege, dem Hessischen Jugendring oder vom Deutschen Olympischen Sportbund DOSB mit Sitz in Frankfurt am Main. Insofern wirbt Lotto Hessen zu Recht mit dem Slogan: Das Gemeinwohl gewinnt immer!