Die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH wird als Lottogesellschaft des Bundeslandes kurz und griffig Lotto Niedersachsen genannt. Gegründet wurde das Unternehmen mit Sitz in der Landeshauptstadt Hannover als „Niedersächsisches Fußballtoto“ zum Jahreswechsel 1948/1949. Die folgenden Jahrzehnte verliefen bis in die heutige Zeit hinein so abwechslungsreich wie erfolgreich. So wurde am 4. September 1965 die Ziehung der Lottozahlen das erste Mal im Fernsehen gezeigt. Im Oktober 1967 wurde die Olympia-Lotterie eingeführt, und drei Jahre später die GlücksSpirale.

Im September 1993 erfolgte durch den Zusammenschluss der Niedersächsischen Zahlenlotto GmbH und der Niedersächsischen Fußball Toto GmbH die Gründung der heutigne Toto-Lotto Niedersachsen GmbH. Im Mai 1995 wurden alle niedersächsischen Lottoannahmestellen auf Online umgestellt. Ein Jahr später wurde die LottoCard Niedersachsen eingeführt, und seit Sommer 1996 ist Lotto Niedersachsen online präsent. Seit Anfang 2016 ist Mobile-Lotto mit dem Smartphone und den beiden Betriebssystemen Android sowie iOS möglich.

Im Oktober 2017 feierte Lotto Niedersachsen das Jubiläum "20 Jahre BINGO – die Umweltlotterie". Im heutigen Niedersachsen wurde Lotto schon im 18. Jahrhundert unter der damaligen Residentschaft von Herzog Karl von Gottes Gnaden zu Braunschweig und Lüneburg gespielt. Etwa 170 Beschäftigte sorgen bei Lotto Niedersachsen für den reibungslosen Ablauf des landesweiten Lotteriespiels sowie für die Betreuung der niedersächsischen Lottoannahmestellen.

Übersichtliche Gliederung des Spielangebotes

Lotto Niedersachsen hat sein Spielangebot wie folgt aufgeteilt:

  • Lotto 6aus49
  • Eurojackpot
  • GlücksSpirale
  • RUBBELLOSE
  • KENO
  • BINGO
  • TOTO
  • Verkaufsstellenprodukte
  • Zusatzlotterien

Beim Lotto 6aus49 umfasst die Angebotspalette Normal-, Dauer- und Systemscheine, System-Dauerspiele sowie Spielgemeinschaften. Bei TOTO sind es die 13er Ergebniswette sowie die 6aus45 Auswahlwette, und bei der GlücksSpirale das Standardlos sowie das Dauerspiel. Die Kundenhotline ist wochentags, also von Montag bis Samstag einmal rund um die Uhr von 08.00 Uhr bis um 20.00 Uhr durchgängig erreichbar.

Annahmeschluss, Bearbeitungsgebühr, Gewinnauszahlung und mehr

Bei Lotto Niedersachsen haben die Offlinespieler, also diejenigen mit der Abgabe des Tippscheins in der Lottoannahmestelle, Zeit bis kurz vor Beginn der jeweiligen Ziehung. Die Annahmeschlusszeiten sind jeweils am Ziehungstag

  • mittwochs um 17.30 Uhr
  • freitags um 18.50 Uhr für den Eurojackpot
  • samstags um 18.30 Uhr

In Niedersachsens Lottoannahme- beziehungsweise Lottoverkaufsstellen werden Gewinne bis zu 500 Euro bar ausgezahlt. Diese überschaubaren Beträge hat der Inhaber erfahrungsgemäß in seiner Ladenkasse vorrätig. Anderenfalls wird die Gewinnauszahlung auf einem Vordruck direkt bei Lotto Niedersachsen beantragt; die Überweisung auf das angegebene Gewinnerkonto erfolgt postwendend. Gewinne aus dem Mobile- und dem Onlinelotto werden unabhängig von der Höhe immer bargeldlos ausgezahlt. Die Bearbeitungsgebühr je Spiel-/Tippschein beträgt in allen Lottoannahmestellen einheitlich 0,60 Euro; online ist sie um bis zur Hälfte günstiger.

Gemäß den Teilnahmebedingungen bei Lotto Niedersachsen „…..ist die Geltendmachung von Ansprüchen aus einem Spielvertrag nicht an eine Frist gebunden. Hiervon unbeschadet unterliegen die Ansprüche aus einem Spielvertrag der Verjährung, die sich nach den gesetzlichen Bestimmungen richtet …..“. Nach § 195 BGB, des Bürgerlichen Gesetzbuches beträgt die gesetzliche Verjährungsfrist drei Jahre.

Spielberechtigung einfach und problemlos bei Lotto Niedersachsen

Für die Spielberechtigung wird in die Onlineteilnahme sowie in das Scheinabgeben in der Lottoannahmestelle unterschieden. Online dürfen nach Absprache unter den deutschen Lottogesellschaften nur die Einwohner des jeweiligen Bundeslandes spielen, in dem sie ihren Wohnsitz haben. Das ist ein von der Bundesregierung sowie von der Europäischen Union gestattetes Gebietskartell. Die Abgabe des Lottoscheins hingegen ist in jeder Lottoannahmestelle und unabhängig vom Wohnsitz möglich.

Auch die Kundenkarte zur Spielteilnahme vor Ort in der Lottoannahmestelle ist nicht an den Wohnsitz in Niedersachsen gebunden. Die Karte ist ein überall geltender Identitätsnachweis zur Teilnahme an Sportwetten und an der Lotterie KENO. Die Lotto Card von Lotto Niedersachsen wird mit ihrer Geltungsdauer von zwei Jahren gegen eine Jahresgebühr von 2,50 Euro ausgestellt, sie kostet somit einmalig 5 Euro. Mit ihr kann in, aber auch außerhalb von Lotto Niedersachsen beliebig oft und viel an Spielwetten, an Lotto & Toto teilgenommen werden.