Lotto Saarland ist die staatliche Lottogesellschaft für das Bundesland Saarland und firmiert unter dem Namen Saartoto. Von allen Bundesländern ist das Saarland das einzige, welches seine Lottomittel nicht in den Landeshaushalt einstellt. Saartoto machte im Jahr 2016 121,6 Millionen € Umsatz. Für die Sportförderung wurden 15,9 Millionen € ausgegeben, für Kultur und Naturschutz 6,1 Millionen €. Alle öffentlichen Ausgaben des Jahres zusammen betrugen 43,4 Millionen €. Sie kamen dem Gemeinwohl zugute. Von jedem gespielten Euro werden 0,50 € als Gewinnausschüttung gezahlt, 16,6 Cent entfallen auf die Lotteriesteuer. Im Jahr 2016 beschäftigte Saartoto 84 Mitarbeiter in Vollzeit und 26 in Teilzeit. Aufsichtsratsvorsitzender 2017 ist Minister Klaus Bouillon, sein Stellvertreter Landtagspräsident Klaus Meister.

Wie komfortabel ist das Spiel bei Saartoto?

Interessierte können an den Lotterien 6aus49, Eurojackpot, Glücksspirale, KENO, TOTO, Spiel 77 und Super 6 teilnehmen. Ferner sind ODDSET Plus- und Kompaktwetten und Sofortlotterien wie Rubbellose möglich. Mehrmals im Jahr werden Sonderauslosungen gespielt, zum Beispiel eine Weihnachtssonderauslosung, bei der zusätzliche Preise wie Autos und Geld ausgelobt werden. Bei Saartoto können Spieler seit über 60 Jahren in zahlreichen Annahmestellen und mittlerweile auch online Tippscheine abgeben. Die Bearbeitungsgebühren in der Annahmestelle betragen 0,25 € je Tippschein, online 0,20 € je Schein. Für die Lottoziehung am Mittwoch ist in allen Annahmestellen um 18:00 Uhr Annahmeschluss, für die Samstagsziehung um 19:00 Uhr. Den Tippschein für den Eurojackpot muss man spätestens 18:45 Uhr abgegeben.

Was geschieht im Gewinnfall?

Um seinen Gewinnanspruch geltend zu machen, muss die gültige Spielquittung innerhalb von 13 Wochen in der Annahmestelle vorgelegt werden. Die Verkaufsstellen zahlen nur Gewinne bis 500 € aus. Was darüber hinausgeht, muss in der Zentrale schriftlich angefordert werden. Online Lotto spielen hat den Vorteil, dass die Bearbeitungsgebühren geringer sind und der Tippschein nicht verloren gehen kann. Ein Gewinn wird automatisch auf das eigene Girokonto überwiesen. Auch die Saartoto Kundenkarte ist eine Möglichkeit, keinen Gewinn mehr zu verpassen. Wurden Gewinne unter 500 € nicht innerhalb von fünf Wochen abgeholt, werden auch sie automatisch auf das Girokonto überwiesen. Größere Gewinne über 500 € werden immer überwiesen.